blink 182

20 Jahre TAKE OFF YOUR PANTS AND JACKET


Am 12.06.2001 erschien TAKE OFF YOUR PANTS AND JACKET von Blink-182. Das muss man erstmal kurz sacken lassen. 20 Jahre hat dieses Album nun auf dem Buckel. In vielerlei Hinsicht ist dieses Album ein besonderes für die Band.Schauen wir kurz durch die rosarote Brille der Nostalgie zurück.

Das Jahr 2001.

Um einen richtigen Blick auf das Album werfen zu können, machen wir eine kurze Zeitreise. Im Juni 2001 befinden wir uns drei Monate vor den Terroranschlägen auf das World Trade Center. Klaus Wowereit sagte „Ich bin schwul – und das ist auch gut so“ und bekannte sich als erster deutscher Spitzenpolitiker zu seiner Homosexualität. Im Januar wurde George W. Bush wird Präsident der Vereinigten Staaten. ALL KILLER, NO FILLER von Sum 41 erscheint, außerdem MUTTER von Rammstein. IOWA von Slipknot, TOXICITY von System Of A Down oder LATERALUS von Tool. Und ENEMA OF THE STATE ist bereits zwei Jahre alt. Wir befinden uns also in einer Zeit, in der viele Bands Meilensteine ihrer Karriere veröffentlichten. Der Jahr-2000-Bug war Anfang des Jahres unsere größte Sorge. Und dann erscheint das neue Blink-182 Album.

ENEMA.

Als Blink-182 mit den Arbeiten an einem neuen Album beginnen, haben sie zwei Jahre zuvor eines der erfolgreichsten Punk Alben veröffentlicht: ENEMA OF THE STATE verkaufte über 15 Millionen Einheiten. „What’s My Age Again“, „All The Small Things“ und „Adam’s Song“ sind mittlerweile Klassiker, die die Karriere der Band definieren. Wo vorher SMASH von The Offspring und DOOKIE von Green Day die erfolgreichsten Punk Alben waren, reiht sich nun ENEMA OF THE STATE mit ein. Vielleicht ist es sogar wichtiger für die damalige Generation und ebnet den Weg für Bands wie Good Charlotte oder Sum 41. Auf Blink-182 lastet eine Menge Druck und Erwartungshaltung von ihrem Label, dass ein zweites ENEMA OF THE STATE will.

TAKE OFF YOUR PANTS.

Hört man das Album heute, merkt man, dass hier ein Bruch durch die Band geht. Zwar haben wir den gleichen, jugendlichen Humor – allein der Albumtitel – aber auch düstere Themen. „Staying Together For The Kids“ behandelt die Trennung von Tom DeLonges Eltern, und im allgemeinen ist das Album ein Konzeptalbum, welches sich mit dem Erwachsenwerden und den damit verbundenen Gefühlen beschäftigt. Auch musikalisch sind Unterschiede zu ENEMA OF THE STATE zu bemerken. Wenn man allein die ersten Akkorde von „What’s My Age Again“ mit „Anthem Part Two“ vergleicht, bekommt TAKE OFF YOUR PANTS AND JACKET gleich eine andere Schwere. Wobei das natürlich immer noch durch und durch eine Pop-Punk Platte ist, keine Frage. Songs wie „First Date“ und „The Rock Show“ unterstreichen dies. Aber wir haben eben auch „Staying Together For The Kids“ oder „Every Time I Look For You“, die eben auch eine andere Seite von Blink-182 zeigen.

AND JACKET.

Das 2001er Album von Blink-182 bildet die Brücke von „All The Small Things“ zu „I Miss You“ vom 2003 veröffentlichten, selbstbetitelten Album. Wo ENEMA OF THE STATE die über Peniswitze kichernden Teenager waren und BLINK-182 die ernsthafteren Erwachsenen, so ist TAKE OFF YOUR PANTS AND JACKET genau dazwischen und spricht auch deswegen, 20 Jahre nach erscheinen immer noch vielen aus der Seele. Alt genug, um als Erwachsen durchzugehen, aber immer noch kindisch genug, um über Peniswitze zu kichern. Allein deswegen wird TAKE OFF YOUR PANTS AND JACKET ein Klassiker bleiben. Auf die nächsten 20 Jahre!

Lest auch:

Kommentare