Star Wars-Tag

6 Songs, die ihr zum Star Wars-Tag unbedingt hören müsst


Zum 04. Mai, der auch allgemein als Star Wars-Tag bekannt ist, haben wir uns in der Szene mal umgeschaut und sechs Songs rausgesucht, die auf Star Wars anspielen!

Blink-182 „A New Hope“

Am offensichtlichsten ist wohl der Song „A New Hope“ von Blink-182. Bereits der Titel spielt auf den 1977 erschienen ersten Teil von Star Wars an. Wie viele andere von uns wahrscheinlich auch, hat sich Sänger Mark Hoppus ein wenig in Prinzessin Leia verguckt, weshalb er gleich einen ganzen Song darüber schrieb. Neben den Titel gibt es im Song noch etliche andere Erwähnungen von Orten und Figuren aus dem Star Wars-Universum. So lautet eine Zeile zum Beispiel: „I’d search the moons of Endor / I’d even walk naked through / The deserts of Tatooine / Princess Leia, where are you tonight?“

Taking Back Sunday „A Decade Under The Influence“

Zwar handelt Taking Back Sundays „A Decade Under The Influence“ nicht direkt von Star Wars, sondern von einer Person, die realisiert, dass sie von der Welt weniger versteht als sie dachte, dennoch gibt es auch hier eine Anspielung auf die legendäre Film-Reihe. Gleich mehrmals wird in dem Song der Satz „I’ve got a bad feeling about this“ wiederholt. Eingefleischte Star Wars-Fans dürften diesen Satz wieder erkennen, denn es ist ein häufig wiederholter Satz in den Filmen. Laut der Website „In a far away galaxy“ wird der Satz gleich zwei mal in den Filmen „A New Hope“ und „Return Of The Jedi“ gesagt, während er in den restlichen Filmen jeweils einmal vorkommt. Demnach soll der Satz insgesamt zehn mal von sieben verschiedenen Charakteren gesagt worden sein.

Red Hot Chili Peppers „Californication“

Auch die Red Hot Chili Peppers spielen auf die Star Wars-Filme an und zwar sogar in einem ihrer erfolgreichsten Songs. In „Californication“ lautet eine Textzeile: „Space may be the final frontier but it’s made in a Hollywood basement / And Cobain can you hear the spheres singing songs off Station To Station? / And Alderaan’s not far away, it’s Californication“. In Star Wars ist Alderaan der Heimat-Planet von Prinzessin Leia.

Gorillaz

Die Gorillaz bedienen sich gleich zweimal an Star Wars-Vokabular. In dem Song „The Sounder“ heißt es: „It’s like that when we write raps, we’re not from the empire but we still strike back!“, was eine Anspielung auf Episode fünf ist, dem zweiten Star Wars-Film namens „The Empire Strikes Back“, von 1980. Noch eine Anspielung gibt es in dem Song „Clint Eastwood (Phi Life Cypher Version)“, in dem es heißt: „ Take the ground from beneath your feet, leave you Skywalk-in’ like Anakin“.

Good Charlotte „The Click“

Good Charlotte nehmen sich dem unausweichlichen Star Wars-Thema in einem ihrer weniger bekannten Songs an. „The Click“ erschien 2000 auf ihrem selbstbetitelten Debüt-Album, allerdings war er nur auf der japanischen Version des Albums zu finden und ist auch heute nicht auf Spotify. Gleich zu Beginn singt Sänger Joel Madden: „Just because I walk like Obi-Wan Kenobi“.

System Of A Down

Als kleiner Zusatz sind hier auch System Of A Down zu erwähnen. Während ihrer 2000er „Snocore“-Tour, bei der sie nur Städte besuchten, die im Winter Schnee haben, betraten sie die Bühne zum „Imperial March“, bevor sie ihren Opener spielten.

Galactic Empire

Wer keine Lust hat, sich erst mühsam eine Playlist zu erstellen, ist bei Galactic Empire genau richtig. Die Metal-Band aus den USA spielt ausschließlich Star Wars-Songs in Metal-Gewand und bietet dazu auch noch fette Kostüme und Musikvideos, die Star Wars und Metal perfekt miteinander verbinden. Eine Hörempfehlung für jeden Star-Wars-Metal-Fan.

Lest auch:

Pokémon: Alle Infos zu „Pokémon Snap“ und zum nächsten Spiel

Kommentare