As I lay Dying: „Ich werde meinen größten Fehler niemals ungeschehen machen können“


Aktuell spielen As I Lay Dying noch immer ihre Comeback-Tour quer durch Europa – mit Erra und Bleed From Within im Gepäck . Die Konzerte wurden in größere Venues verlegt und sind fast überall restlos ausverkauft.Am vergangenen Samstag, den 8. Dezember 2018 spielten AILD ihre größte Headlinershow in München und in diesem Zusammenhang gab Frontmann Tim Lambesis mit der Band erneut ein Statement ab. Er betont, dass er das Geschehene nicht rückgängig machen kann und setzt sich nun aktiv gegen Gewalt und Missbrauch ein. AILD spendeten ein Teil ihres Erlöses in München an die Organisation „HeartSupport“, die unter anderem Menschen mit psychischen Problemen uvm. unterstützen. Lest hier das offizielle Statement der Band:

„Ich stehe gegen die Person, zu der ich ich in meiner Vergangenheit geworden bin und verfolge bei der Wiedergeburt von As I Lay Dying einen neuen Zweck. Wir sind kollektiv.

„Menschen, die AILD unterstützen, unterstützen nicht die Person, die ich einmal war. Denn ein Teil meines Lebenswerkes besteht nun darin, den von mir verursachten Schaden zu heilen und anderen Menschen zu helfen.  Ich denke, dass AILD Fans den Glauben unterstützen, dass sich Menschen ändern können.

„Ich werde meinen größten Fehler niemals ungeschehen machen können, aber ich glaube, es ist besser, etwas zu tun, als aufzugeben.

„As I Lay Dying verurteilt kollektiv alle Formen häuslichen Missbrauchs und Gewalttätigkeit. Folgen davon sind durchdringende, langanhaltende Schäden und es gibt keine akzeptable Entschuldigung oder Verteidigung für ein solches Verhalten. Unser Ziel als Band besteht darin, Organisationen, die Angebote anbieten, aktiv zu unterstützen und mit ihnen zusammenzuarbeiten und  Unterstützung für diejenigen zu bieten, die emotional leiden und Schmerzen haben.  Egal ob man Opfer von Missbrauch, Not oder psychischen Erkrankungen ist – die Heilung und Genesung steht im Mittelpunkt dessen, was diese Band heute ist.

„Heute Abend spielen wir die größte Headlinershow (München 08. Dezember 2018) unserer Karriere. Als die Fans sich ihre Tickets kauften, wussten sie nicht, dass wir ein Teil des Erlöses spenden werden und zwar an „HeartSupport“. Eine Organisation, von der wir glauben, dass sie hilft, junge Erwachsene, die in Sucht-, Depressions-, sexuellen Missbrauchszyklen und Familienturbulenzen gefangen sind, emotional zu unterstützen und zu beraten. Unsere Mission ist es, kontinuierlich nach Wegen zu suchen und zu implementieren, um positive und sinnvolle Veränderungen in der Welt um uns herum zu ermöglichen.

„Wir haben eine zweite Chance bekommen, von der wir dachten, dass wir sie nie wieder hätten, und wir nehmen sie sicherlich nicht für selbstverständlich.“

View this post on Instagram

I stand against who I became in my past and am pursuing a new purpose in the rebirth of AILD. We collectively are. • People who support AILD are not supporting the person I once was, because part of my life’s work now is to undo the hurt I’ve caused and to help others in addiction. Instead, I think AILD fans are supporting the belief that people can change. • I will never be able to undo my greatest mistake, but I believe it’s better to do something rather than give up. • AILD collectively condemns all forms of domestic abuse and violence. Its aftermath is one of pervasive, long-lasting hurt and there is no acceptable excuse or defense for such behavior. Our agenda as a band is to actively back and work with organizations who offer support to those who are emotionally suffering and in pain. Whether it be from a history of abuse, hardship, or mental illness—pro-activity in healing and recovery is at the core of what this band is now. • Tonight we’ll play the biggest headline show of our career (topping our second biggest headline show earlier on this same tour). Our fans in Germany did not know this when they bought their tickets, but we will be donating a portion of proceeds from our show to HeartSupport; an organization we believe in that functions to provide emotional support and counseling to young adults caught in cycles of addiction, depression, sexual abuse, and family turmoil. Our mission is to continually seek and implement ways to facilitate positive, meaningful change in the world around us. • For now, we don’t want to miss out on bringing purpose into our biggest moment yet. We’ve been given a second chance we thought we’d never have again and we certainly don’t take it for granted. • Sincerely, Tim

A post shared by As I Lay Dying (@asilaydying) on

I stand against who I became in my past and am pursuing a new purpose in the rebirth of AILD. We collectively are….

Gepostet von As I Lay Dying Official am Samstag, 8. Dezember 2018

Ein paar Gigs stehen noch aus, bevor es wieder zurück nach Amerika geht. Es ist auf jeden Fall positiv zu lesen, dass er viel Reue zeigt, ob das jedoch die Kritiker überzeugt, lassen wir an diese Stelle offen.

08.12.18 – München, Zenith
09.12.18 – Karlsruhe, Substage
12.12.18 – Berlin, Kesselhaus
13.12.18 – Hamburg, Docks
14.12.18 – Hannover, Capitol
15.12.18 – Leipzig, Felsenkeller

Kommentare