Asking Alexandria Bestätigen: Denis Ist Raus, Danny Ist Zurück


Trotz all der Spekulationen der letzten Wochen (hier zusammengefasst) – so richtig daran geglaubt, dass Danny Worsnop wirklich wieder bei Asking Alexandria einsteigt, haben wir nicht. Doch in einem Facebook-Livestream mitten in der Nacht deutscher Zeit bestätigte Asking-Gitarrist Benjamin Bruce: „Wir haben uns von Denis getrennt und es gibt zahlreiche Gründe dafür (…). Asking Alexandria sind zurück und zwar in fuckin Originalbesetzung, so wie wir angefangen haben.“ 

„Asking Alexandria is back to the way we started with the original fucking members.“

Im Folgenden eine Übersetzung seines Statements, am Ende des Textes könnt ihr euch die acht Minuten lange Videobotschaft von Benjamin Bruce nochmal in voller Länge ansehen:

Um es kurz zu machen: Wir haben Denis nicht aus der Band gekickt. Er hat einfach aufgehört, mit uns zu reden. Ihr wisst bestimmt alle, dass wir nach Großbritannien und Europa geflogen sind, dort einige Headlinershows und Festivals gespielt haben – ich selbst musste die Tour wegen der Geburt meiner Tochter ja leider verpassen, was mich wirklich geärgert hat. ABER natürlich bin ich mit den Jungs in Kontakt geblieben, wir haben jeden Tag gesprochen. Alles war gut, alles war toll. Und das war’s dann. 

Denis ist zurück in die Ukraine gegangen, wir alle zurück in die Staaten, wir einigten uns auf eine nette kleine Pause. Aber dann kam der Zeitpunkt, zu dem wir einen Videodreh zu ‚Send Me Home‘ planten und wir sagten ‚Denis muss zurück in die Staaten fliegen, wir wollen ein Video drehen zu ‚Send Me Home‘ und an neuen Songs, neuer Musik arbeiten.‘ Was wir auch wirklich getan haben, wir haben angefangen, Songs zu schreiben und einige Demos und so aufgenommen. Alles schien wunderbar zu sein und dann hat er einfach aufgehört, zu antworten. Ich habe ihm oft geschrieben, viele Emails – und es kam keine Antwort, in welcher Form auch immer. 

Wir waren wirklich verwirrt, dachten, ‚Was zur Hölle ist los?‘, will er vielleicht eine Pause machen, vielleicht ist er müde, keine Ahnung. Und ich bekam dann eine Nachricht von ihm, irgendwas mit ‚Es gibt kein Asking Alexandria, solange ich nicht bekomme, was mir zusteht‘. Ich war verwirrt, hä, was genau steht ihm denn zu? Ich verstehe es wirklich nicht. Um es kurz zu machen, wir waren in einer blöden Situation und mussten uns entscheiden: Beenden wir Asking Alexandria, die Band, für die wir die letzten zehn Jahre so hart gearbeitet haben, die wir mehr lieben als alles andere? Werfen wir das einfach weg und beenden es? 

Wir haben Tourneen vor uns, die Sumerian ’10 Years In The Black Tour‘, eine Europa-Tour (u.a. mit dem Impericon Festival in Leipzig, Anm.d.Verf.) ist gebucht – mit Denis, aber wir können ihn nicht erreichen, wissen nicht, ob er nun kommt oder nicht. Und wir saßen einfach als Band da und sagten ‚Warum zur Hölle tun wir das? WARUM machen wir das?‘ Und die Antwort, der Grund, warum wir diese Band gegründet haben, ist einfach, weil wir Musik lieben. 

Wir waren fünf beste Freunde, die gerne Zeit miteinander verbrachten. Wir haben dieselbe Musik geliebt, wir haben es geliebt, zusammen Musik zu machen und deshalb haben wir eine Band gegründet. Wir sind eine Familie, das waren wir seit Tag 1. 

Wie ihr bestimmt alle wisst, haben wir die letzten Monate unsere Beziehung zu Danny wieder hingebogen. Was in der Vergangenheit passiert ist, war scheisse und hat uns verletzt, ich habe Dinge gesagt und Danny hat Dinge gesagt – das passiert. Das ist die Vergangenheit und die war scheisse. Aber am Ende des Tages sind wir seit zehn Jahren beste Freunde und darum ist diese Entscheidung für uns die richtige. Richtig für uns als Band, als Menschen und Freunde und richtig für Asking Alexandria. Das ist eine 180 Grad-Drehung, zurück zu unseren Wurzeln und zurück zu dem Grund, warum wir die Band damals gegründet haben. 

Uns hat das genauso aus heiterem Himmel getroffen wie euch, wir sind eines Tages aufgewacht und dachten nur ‚What the fuck! Wie kann es sein, dass uns sowas schon wieder passiert? WAS passiert hier und warum?‘ Also haben wir eine Entscheidung getroffen, wollen wir die Tour absagen, wollen wir uns auflösen? Nein, wollen wir nicht, wir kämpfen genauso wie immer. Wir werden diese Tour machen, weil wir lieben was wir tun und es lieben, für euch zu spielen. 

Als Denis vor einem, eineinhalb Jahren bei uns angefangen hat, haben uns sowohl Leute in der Musikindustrie als auch Fans verschiedene Dinge über Denis‘ Vergangenheit gesagt, es waren viele Warnungen dabei. Wir haben gesagt: Das ist die Vergangenheit, vergeben und vergessen, wir haben keine Ahnung über diese Dinge. (…) Ich schätze, wir mussten davon nun auf die harte Tour erfahren. 

Bedaure ich die letzten eineinhalb Jahre, die ich mit Denis um die Welt getourt bin? Auf keinen Fall. Bedaure ich, THE BLACK geschrieben und veröffentlicht zu haben? Auf keinen Fall. Möchte ich irgendetwas zurücknehmen, was ich gesagt habe? Auf keinen Fall. THE BLACK war ein sehr ehrliches und offenes Album und genau so habe ich mich zu dem Zeitpunkt gefühlt, genau so haben wir uns alle zu der Zeit gefühlt. Wir haben uns weiterentwickelt – und zwar nach oben. 

Ich werde nicht hier sitzen und Scheisse über Denis erzählen, er kam in diese Band und zu dieser Zeit hat es sehr gut gepasst für uns. Wir hatten eine großartige Zeit mit ihm, die beste Zeit überhaupt. Soweit wir es beurteilen konnten, lief alles gut, tat es aber scheinbar doch nicht. Es gibt nicht wirklich etwas, was wir dagegen tun können. Wir befinden uns schon wieder in einer ziemlich beschissenen Situation (…) und wir machen weiter. Asking Alexandria sind zurück und zwar in ‚fuckin‘ Originalbesetzung.

Wir sind alle hier, weil die fünf Jungs, die vor über zehn Jahren in Yorkshire diese Band gegründet haben, die denselben Traum, dieselben Ziele, dieselbe Liebe und Leidenschaft teilen, weil diese fünf Jungs wieder in einem Raum zusammen sind und ehrlichgesagt nicht glücklicher sein könnten. Das ist Asking Alexandria.

Willkommen zurück Danny – wir freuen uns auf das Impericon Festival in Leipzig mit dir ;)

Kommentare