Daft Punk

Daft Punk hören auf: das Manifest des französischen Duos


Diese Nachricht kam für viele wie ein Schock: nach 28 Jahren hören Daft Punk auf. Seit 1993 bestand Daft Punk als ikonisches Duo und hat uns mit Hits en masse beliefert. Songs wie „One More Time“ oder der 2013 veröffentlichte „Get Lucky“ sind weltweit bekannt und sprechen mit ihrem unverwechselbaren Sound fast jeden an.

Das Duo schickte seine Tracks von Frankreich in die Welt hinaus und war maßgeblich daran beteiligt einen modernen Dance-Sound in die Charts zu spülen. Insbesondere aber die Vielseitigkeit der Einflüsse machen Daft Punk zu einer absoluten Ausnahmeband. Im Sound des Duos finden sich sowohl Rock, als auch Punk in ihren elektronisch basierten Sound integrierte und alles andere als weichgespülte Radiomusik veröffentlichte.

„Da Funk“

Bereits mit ihrer Hitsingle „Da Funk“ manifestierte das Duo ihre funkige, groovige und Energiegeladene Musik, die sowohl im Kontext eines Sommerfestivals, als auch in den Clubs der Städte bestens funktioniert. Der harte, treibende Beat und die ikonische Melodie, brennen diesen Track schnell in unser Gedächtnis.

„One More Time“

Ähnlich hart im Sound und unverkennbar ist „One More Time“. Es lässt sich streiten, ob es der bekannteste Track des Duos ist. Mit Sicherheit ist „One More Time“ aber ein Track, der in jede Diskothek diese Welt gehört. Sofort sorgt er für Euphorie und versetzt uns unmissverständlich in die Szenerie des bunten, feierwütigen Nachtlebens versetzt.

„Lose Yourself To Dance“

Noch mehr Funk gab es auf „Lose Yourself To Dance“, das vor allem mit seinen groovigen Gitarren und dem akzentuierten Bass für tanzende Hüften sorgt. Dazu gesellen sich die synthetisch bearbeiteten Vocals, die Daft Punk so unverkennbar werden lassen.

„Get Lucky“

Ähnlich wie bei „Loose Yourself To Dance“ entwickelt „Get Lucky“ diesen Vibe. Zusammen mit Pop-Master Pharell Williams wurde „Get Lucky“ in Windeseile zu einem absoluten Welthit. Auch 2021 sorgt das funkige „Get Lucky“ für ungehemmt gute Laune. Und mal ehrlich: es ist ein Song, den man fast nicht tot hören kann, oder?

Mit ihrem Sound haben sie Bands wie Enter Shikari hörbar beeinflusst. Darüber hinaus ist es unfassbar mit welcher hohen Hit-Dichte Daft Punk auf insgesamt nur vier Alben ihre Musik veröffentlicht haben. Was neben der Musik von Daft Punk bleibt ist das unverkennbare Image des Duos, über das wir in zwanzig Jahren wohl als eine der wichtigsten Gruppen für moderne Dance-Musik sprechen werden. Und ferner eine Band, die wir auch in 50 Jahren noch in den Diskotheken hören werden.

Kommentare