My first bandshirt

Das Erste Mal Vergisst Man Nie: Mein Erstes Bandshirt


Als ich letzten Montag wie jede Woche morgens mit verklebten Augen die Neu-Sektion in unserem Store checkte, startete der Tag mit einem kleinen Nostalgie-Anfall. Der Grund: Neu im Sortiment ist MEIN ALLERERSTES BANDSHIRT. Das hier nämlich:

My Chemical Romance Girly

Das Cover von THREE CHEERS FOR SWEET REVENGE, verewigt auf einem schwarzen Girly. 

Schon faszinierend, dass ich gerade nicht mal weiß, ob ich heute morgen überhaupt zwei farblich passende Socken angezogen habe, aber mich noch sehr genau daran erinnern kann, wann und auf welchem Weg mein erstes Bandshirt zu mir gekommen ist. Deshalb eine kleine Zeitreise: Mai 2007, an einem Busbahnhof in der bayerischen Provinz. Vor uns liegen (neben einer elend langen Busfahrt) zwei Wochen Sprachreise in der Nähe von London. Mit in die Reisetasche schafft es kurzfristig auch das verspätete Geburtstagsgeschenk meiner (immer noch besten) Freundin – ebendieses My Chemical Romance-Shirt. Ich erinnere mich noch ziemlich genau, dass ich das Teil auf bestimmt 75 Prozent aller England-Fotos trage und dass auf dem Trip auch das eine oder andere peinliche Video entstand, in dem ich mit meiner Freundin „I don’t love you“ „performte“.

Leider hat My Chemical Romance vor ein paar Jahren, kurz nach der Veröffentlichung von DANGER DAYS, kurzzeitig meine Playlists verlassen und mit ihnen ist auch das Shirt aus meinem Kleiderschrank verschwunden, verkauft auf Kleiderkreisel. Ich kann nicht sagen, wie sehr mich das im Nachhinein ärgert. Nicht nur weil es das einzige Girly-Shirt auf dieser Welt war, das nicht nach einmal Waschen total zusammengeschrumpelt ist, sondern auch weil ich nach einer kurzen „Phase“ sowohl Band als auch Songs wieder richtig zu schätzen gelernt habe.

Ob ich das Shirt jetzt nochmal kaufe? Ich weiß es noch nicht. Denn irgendwie würde es sich wie ein ziemlicher Verrat anfühlen… Und das erste Bandshirt bleibt einfach immer etwas Besonderes.

 

Kommentare