Das verrät der Musikgeschmack über die Persönlichkeit


Habt Ihr euch vielleicht schon mal gefragt, ob die Wahl Eures Musikgeschmacks etwas mit eurer Persönlichkeit zutun haben könnte? Die Psychologie beschäftigt sich jedenfalls schon länger mit dieser Frage und wir haben Euch die bisherigen Ergebnisse mal zusammengetragen.

Lest auch: PSYSCHUHTEST! DAS SAGEN DEINE SCHUHE ÜBER DEINEN MUSIKGESCHMACK AUS!

Oft tendieren wir dazu, Menschen aufgrund ihres Musikgeschmacks direkt in eine Schublade zu stecken. Menschen die gern Techno hören, gelten als die wildesten Partylöwen. Fans von klassischer Musik nehmen wir vielleicht sogar als Snobs wahr und Metalheads sind die krassesten Draufgänger unter den Musikliebhaber:innen. Doch bewahrheiten sich all diese Klischees?

Eins steht jedenfalls fest: Die Lieblingsmusik von Hörer:innen lässt laut Wissenschaft mehrere Rückschlüsse auf jeweilige Charaktereigenschaften zu. Tatsächlich haben sich auch schon mehrere, voneinander unabhängige Forschungseinrichtungen damit beschäftigt und die Ergebnisse sind sich recht ähnlich.

via GIPHY

Studie zur Persönlichkeit von der Curtin University, Australien

Für die Studie hat der Psychologie Professor Adrian North insgesamt 36.000 Fragebögen von Menschen weltweit ausgewertet. Die Studie ist allerdings jedoch schon ein wenig älter. Sie fanden zum Beispiel heraus, dass Leute mit einem geringeren Einkommen eher auf entspannte & ruhige Musik stehen, Soul Fans gelten als entspannte und ausgeglichene Menschen.

Gleichzeitig stellte North fest, dass Heavy Metal und Klassik Fans sich ähnlicher sind, als man vielleicht denkt. Beide Genres sind geprägt von musikalischer Komplexität und viele Instrumente kommen zum Zug. Die Fans der beiden Genres bezeichnet North als sehr kreativ und offen.

Persönlichkeitsprofile für Genres festgelegt

Insgesamt wurden 14 Musikgenres und deren Fans genauer untersucht. Bei Liebhaber:innen von Country Musik wurde beispielsweise festgestellt, dass Fans eher konservative Werte vertreten und wenig experimentierfreudig sind. Sie gelten laut Studie als extrovertiert, sind aber weniger offen gegenüber unkonventionellen Denkansätzen.

Die Anhänger:innen von Pop, Hip-Hop und Rap haben einiges gemeinsam. Es handelt sich um meist gesellige und extrovertierte Leute, die im Normalfall sehr selbstbewusst sind. Feiern gehört für Fans dieser Musikrichtungen einfach dazu. In den Studien traten sie jedoch weniger sensibel auf, als andere Teilnehmende. Dies könnte jedoch auch daran liegen, dass die Fans dieser Genres sehr jung sind und sich in dieser Lebensphase lieber auf sich selbst konzentrieren.

Jazz und Klassik Liebhaber:innen wird eine eher introvertierte Persönlichkeit zugeschrieben. Sie sind kreativ, oft selbstbewusst und auch geistig sehr aktiv.

Jetzt wird’s spannend: Das sagen Studien über die Persönlichkeit von Metalheads

Metalheads sind aggressive Rocker, die zu viel Bier trinken und gerne mal über die Stränge schlagen? Nicht unbedingt, denn laut der Studie sind Anhänger:innen des Heavy Metal, aber auch des Rock Genres sehr sensible und introvertierte Menschen. Viele der Befragten waren außerdem nicht sonderlich selbstbewusst. Die Musikvorlieben und die Persönlichkeit stehen also in einem starken Kontrast zueinander.

Metal mit all seinen Subgenres gilt als Musikrichtung, in der Emotionen extrem stark ausgedrückt werden. Da introvertierte Menschen diese im Alltag meist nicht so ausleben können, haben sie sich möglicherweise dem Genre des Metal zugewandt.

Aktuelle Studie der University of Cambridge

Für diese neuen Untersuchungen wurden sogar 350.000 Personen weltweit befragt, die Ergebnisse wurden erst Anfang diesen Jahres veröffentlicht. Auch hier wurde ein universeller Zusammenhang zwischen Musikgeschmack und Persönlichkeit festgestellt.

Menschen, die Rock, Punk, Heavy Metal oder Power Pop hören, wurden zu einer Persönlichkeitsgruppe zusammengefasst. Die meisten Befragten wurden von den Forscher:innen als leidenschaftlich, ängstlich und sorgenvoll beschrieben. Sie würden dazu neigen, sich öfter den Kopf zu zerbrechen. Diese Fans werden stark in Zusammenhang mit Neurotizismus gebracht, welcher in der Psychologie eine der fünf Hauptdimensionen von Persönlichkeiten darstellt.

Was denkt Ihr darüber: Stimmt es, was die Forscher:innen über Metalheads denken?

Holt Euch jetzt das aktuellste Merchandise von Euren Lieblingsbands bei uns im Shop!

Kommentare