Drei krasse Fan-Theorien zu Stranger Things Staffel 4


In einer Woche kommt die 4. Staffel der Science-Fiction-Horror-Serie Stranger Things. Der erste Teil von Staffel 4 wird am 27. Mai auf Netflix erscheinen, Teil zwei kommt dann am 1. Juli. Im Netz kursieren übrigens schon Nachrichten darüber, dass alle Folgen mindestens eine Stunde oder sogar länger dauern sollen. Die finale Folge bringt angeblich sogar zwei Stunden Laufzeit auf die Bildschirme!

Stranger Things hat sich seit Staffel 1 zu einer der beliebtesten Serien überhaupt katapultiert. Die Fangemeinde hat schon unzählige Theorien darüber aufgestellt, wie die Geschichte um Elfi, Mike & Co. weitergehen wird. Wir stellen Euch heute drei der verrücktesten und gleichzeitig beliebtesten Fan-Theorien zur neuen Stranger Things Staffel vor.

ACHTUNG, SPOILER! Die nachfolgenden Abschnitte enthalten potenzielle Spoiler zu Staffel 4 und zu vergangenen Staffeln von Stranger Things. Wer das umgehen möchte, sollte jetzt lieber nicht weiterlesen.

Theorie 1: Zeit wird eine große Rolle spielen

In einem der Teaser zu Staffel 4 wird ziemlich genau Fokus auf eine alte Standuhr gelegt. Dies und weitere Easter Eggs aus den Teasern lassen Fans glauben, dass die Zeit eine große Rolle im Stranger Things Finale spielen werden. Das Motiv der verzerrten Zeit ist außerdem gar nicht so untypisch für Filme und Serien aus dem Horror-Genre.

Wir sehen beispielsweise in den Teasern zu Staffel 4 viele Charaktere, die in vergangenen Staffeln eine große Rolle gespielt haben. Besonders auffällig sind Dr. Brenner, weitere Testobjekte des Hawkins Labors sowie Elfi, die in diesem Labor eingesperrt war – oder vielleicht wieder eingesperrt ist? Ob es vielleicht sogar um Zeitreisen gehen wird?

Da Elfi am Ende von Staffel 3 während dem Kampf Starcourt Mall ihre Kräfte verloren hat, könnte sie möglicherweise durch das Upside Down einen Weg gefunden haben, durch die Zeit zu reisen. Im Labor hat sie ursprünglich gelernt, wie sie mit ihren Kräften umgehen muss. Möglicherweise kehrt sie mit der Hoffnung, ihre Kräfte wiederzuerlangen, noch einmal dorthin zurück.

Die erwähnte Standuhr befindet sich im sogenannten Creel House, doch einige Szenen später findet Max sie eingebettet in einer brüchigen Wand vor – ist die Uhr durch die verzerrte Zeit plötzlich dort gelandet? Jedenfalls gehen Fans stark davon aus, dass das Creel House, die Uhr und das Upside Down enorm miteinander zusammenhängen werden.

Eine etwas ältere Theorie besagt übrigens, dass das Upside Down eine post-apokalyptische Version von Hawkins in der Zukunft ist. Somit hätten alle Charaktere, die bereits im Upside Down waren, bereits eine Zeitreise gemacht.

Theorie 2: Billy lebt – und ist vielleicht unser neuer Bösewicht

Am Ende von Staffel 3 hat sich Billy selbst geopfert, um die Anderen zu schützen. Doch was, wenn er gar nicht tot ist? Im Trailer sehen wir eine neue Kreatur, welche Vecna genannt wird und vermutlich in den ersten Sekunden des Trailers auch zu uns spricht. Fans gehen davon aus, dass es sich dabei um eine Kombination aus Billy und dem Mind Flayer handeln könnte.

Aufgrund einer anderen kurzen Szene aus dem Trailer könnte man außerdem darauf schließen, dass Max in der nächsten Staffel eine große Rolle spielen wird. Wir sehen sie schwebend vor Billy’s Grabstein, erhält sie möglicherweise durch die familiäre Verbindung zu Billy übernatürliche Fähigkeiten durch Vecna?

Der Name Vecna stammt übrigens aus der Welt von Dungeons & Dragons. Innerhalb der Welt des Pen & Papers handelt es sich dabei um einen mächtigen Untoten, in der Welt von Stranger Things könnte es eine Person sein, die sich zu lange im Upside Down aufgehalten hat. Er soll etwas mit Victor Creel zutun haben, welcher übrigens vom Freddy Krüger-Schauspieler Robert Englund gespielt wird.

Eins steht auf jeden Fall fest: Das Creel House sowie die Creel Familie werden eine zentrale Rolle spielen, wenn es darum geht all die offenen Fragen rund um Vecna und das Upside Down zu klären.

Theorie 3: Elfi wird das Stranger Things Finale nicht überleben

Wenn wir uns zurückerinnern: Sowohl Billy als auch Will sind schon mal in Körperkontakt mit den Monstern aus dem Upside Down geraten. Dasselbe passierte auch Elfi am Ende der dritten Staffel, als ein Teil des Monsters sich in ihrem Bein befand. Danach verlor Elfi ihre Kräfte – ob dieser Vorfall noch eine Rolle in Staffel 4 spielen wird?

Die Vermutung liegt natürlich nahe, dass Elfi es schaffen wird, ihre Kräfte wiederzuerlangen. Viele Fans glauben, dass sie sich letztendlich selbst opfern wird, um die Welt und ihre Liebsten zu retten. Durch sie wurde das Tor ins Upside Down überhaupt erst geöffnet. Wenn sie das Tor wieder schließt, wäre das ein ziemlich rundes Ende für die Stranger Things Saga.

Der Show Creator Ross Duffer sagte mal in einem Interview, dass Elfi eigentlich schon am Ende von Staffel 1 hätte sterben sollen. Möglicherweise haben die Macher:innen der Show das nun einfach auf Staffel 4 verlegt.

Einige aus der Fan-Community glauben, Elfi könnte sogar eine von den Bösen werden. Als Begründung berufen sie sich auf den oben erwähnten Parasiten, der für kurze Zeit in Elfi’s Körper war. Möglicherweise wird Elfi dann vom Mind Flayer oder sogar dem neuen Bösewicht Vecna kontrolliert. Und sollte Max tatsächlich Superkräfte erhalten, vielleicht müssen die zwei Freundinnen dann gegeneinander kämpfen?

Bereitet Euch auf das Stranger Things Finale vor

Uns steht jedenfalls ein spannendes Finale einer großartigen und komplexen Serie bevor. Millie Bobby Brown, Schauspielerin von Elfi, sagte in einem Interview, dass wir in der kommenden Staffel sehr viele Antworten auf unsere Fragen bekommen werden.

Bei uns im Shop könnt Ihr euch auf das Staffelfinale einstimmen und Stranger Things Merch shoppen, was das Zeug hält.

Kommentare