Guns N‘ Roses: Slash berichtet Aktuelles zu Arbeiten an neuem Album


2008 erschien das letzte Album der Rock-Legenden Guns N‘ Roses. Die Fans der Band hoffen deshalb schon eine ganze Weile auf einen neuen Long-Player ihrer Helden. Jetzt äußerte sich Saul Hudson, aka. Slash zu einem möglichen 7. Studio-Album der Band.

Schon Mai 2019 berichtete der Gitarrist, dass neues Material in Arbeit ist. Jetzt wurde Slash in einem Interview mit dem Magazin „Guitar“ gefragt, ob es Neuigkeiten zur Thematik gebe. Darauf antworte er folgendes:

There’s been no definitive answer on anything and I’ll just keep keep to that. Stuff is happening, but there are no specifics. More than anything, it’s because of the nature of the industry right now.

Er sagt weiterhin, dass Material und Aufnahmen gebe, die Band aber noch nicht sicher sei, was sie mit damit anstellen soll. Das Magazin spricht die Problematik an, dass sich das Musik-Business seit den 12 Jahren Album-Abstinenz stark verändert und Slash bejaht dies deutlich:

Yeah! And there’s a handful people who said, ’Make a record and go old school.’ And there’s a handful of people that are like, ’We don’t even know what buying a record is any more!’

Es bleibt also spannend um ein neues Album von Guns N‘ Roses. In allzu naher Zukunft können wir wohl nicht unbedingt damit rechnen, aber es klingt wie ein Hoffnungsschimmer, dass da in 2020 vielleicht noch was kommen könnte. Hier erfahrt ihr es auf jeden Fall als erstes!

Kommentare