blink 182

Ist Tom Delonge nun raus oder nicht?!


Falls ihr  die letzten Tage und Woche nicht in einer Erdhöhle ohne Internet gehaust habt, dann dürfte euch nicht entgangen sein, dass es aktuell mächtig bei Blink 182 kracht. Einzig positive Seite an dieser Sache ist, dass wir wohl bald neues von der Band erwarten können, aber dies wird definitiv nicht in der Originalbesetzung von 1998 geschehen.

Blink 182 besteht seit 1998 aus Travis Barker, Mark Hoppus und Tom DeLonge und Auslöser der aktuellen Krise ist das Musink Festival, welches von Travis Barker präsentiert wird, an dem am 22. März Blink 182 als Headliner auftreten soll. Die Band wird auch definitiv als Headliner auftreten, doch ohne Tom DeLonge. Dieser ließ durch seinen Manager verkünden, dass er die Band verlassen hat. Als Ersatz wird Matt Skiba auftreten. So weit so gut. Nun aber der Punkt, an dem die Story eigenartige Züge annimmt. Während Travis Barker und Mark Hoppus sagen, dass Tom DeLonge die Band verlassen habe, behauptet eben dieser, dass er nie aus der Band ausgetreten sei. Okay, was denn nun?

Vergangenes Jahr hat die Band (inklusive Tom) entschieden, dass sie neues Material aufnehmen wollen und waren auf der Suche nach einem Label. Im Dezember haben sie ihren Deal eingefädelt und zu Weihnachten den fertigen Vertrag unterschrieben. Am 05. Januar sollten die Arbeiten beginnen, am 30. Januar hat Tom DeLonges Manager jedoch per E-Mail angekündigt, dass Tom für unbestimmte Zeit raus aus der Band ist. Nach einigem hin und her hieß es dann, dass Tom endgültig raus sei. Zitat:

Tom. Is. Out.

Nach diesen Aussagen und Mails haben die verbleibenden Mitglieder von Blink 182 sich öffentlich zum Ausstieg von Tom DeLonge geäußert. Hier wird es nun eigenartig, denn Tom hat daraufhin auf seinem Instagram-Account verlauten lassen, dass er die Band nie verlassen habe.

In einem exklusiven Interview mit dem Rolling Stone haben sich Travis und Mark nun zu dieser etwas verwirrenden Situation geäußert und sind sichtlich genervt von der Situation. In diesem Interview schildern sie die Situation vor dem Ausstieg Toms und ihre Sicht der Dinge. Zudem geben sie Einblicke in die Planung zum neuen Album.

So sollte die Scheibe schon vor zwei Jahren entstehen, nur war es schwierig ein Label zu finden. Während Travis und Mark bereit waren eigenes Geld zu investieren, wollte Tom dieses Risiko nicht eingehen und so verzögerte sich die Planung bis letztes Jahr. Dem Interview kann man entnehmen, dass Travis und Mark ziemlich angefressen davon sind, dass Tom erst die Aufnahmen zum Album verzögert hat und dann durch seinen Manager verkünden lassen hat, dass er nicht mehr dabei ist.

Schon die letzte Wiedervereinigung sieht Travis als keine wirkliche Wiedervereinigung. Er persönlich glaubt, dass Tom keine neue Musik aufnehmen wollte und nun so reagiert, weil Travis und Mark offiziell bekannt gegeben haben, dass Tom raus ist. Doch nun gibt es auch noch Toms Seite der Geschichte. Kurz nachdem das Interview veröffentlicht wurde, meldete dieser sich via Twitter zu Wort und gibt bekannt, dass es noch mehr Seiten an der Story gibt.

Bildschirmfoto 2015-01-28 um 19.14.58

Den Tweet hat er kurz darauf wieder gelöscht. Fakt ist, dass nicht gerade Frieden zwischen Tom DeLonge und den beiden verbleibenden Mitgliedern herrscht. Wenn Travis und Mark Tom als undankbar und „unaufrichtig“ hinstellen, dann muss schon ganz schön was im argen liegen. Auch scheint es noch mehr zu geben, warten wir also ob sich Tom in Zukunft zum Thema noch einmal äußern wird.

Kommentare