levis-freeze-jeans

Life Hack von Levi’s-Chef Chip Bergh: Jeans einfrieren statt waschen!


Was früher die N64 war, ist heute die neue Playstation. Was früher Die Dinos war, sind heute die Minions. Was früher der Frufoo (der mit Abstand beste Joghurt der Zeitgeschichte) war, ist heute Paulas Pudding (ja, der mit den Flecken). Doch es gibt auch Dinge, die sich sowohl früher als auch heute im Glanze ihrer immerwährenden Popularität sonnen können. Das Paradebeispiel: Die Levi’s Jeans! Doch was sollte man tun, um die Jeans so lange wie möglich in Schuss zu halten? Chip Bergh (Geschäftsführer von Levi’s) hat darauf eine kuriose Antwort: Die Jeans niemals waschen, lieber einfrieren!

Was?

Jeans einfrieren statt waschen?

Ja, ihr habt richtig gelesen. Glaubt man Bergh, bleibt die Jeans durch das Nichtwaschen immer wie neu, durch das Einfrieren (zum Beispiel über Nacht) werden Gerüche neutralisiert und Bakterien abgetötet. Er selbst habe seine Jeans seit mehr als einem Jahr nicht mehr gewaschen – nur bei Flecken würde die Waschmaschine zum Einsatz kommen:

As long as you don’t get dirt on them, don’t do a lot of strenuous activity in them and — sorry if this is a bit vulgar — be sure to always wear underwear, you can really go a very long time between washing.

Bergh macht bei jeder Gelegenheit auf seine „No-Wash“-Methode aufmerksam. Denn auch wenn es erstmal etwas eklig klingt, das „Einfrieren statt Waschen“-Prinzip hat vor allem einen gewaltigen Vorteil: Es schont die Umwelt! Denn eine herkömmliche Jeans verbraucht in ihrem gesamten Lebenszyklus, angefangen bei der Produktion, etwa 3500 Liter Wasser!

Dem immensen Wasserverbrauch setzt Levi’s noch eine eigene Kollektion entgegen und produziert immer mehr Jeans unter dem Motto WATER<LESS. Dabei werden bis zu 96 Prozent (!) an Wasser eingespart und jeder Liter davon wird vollständig recycelt.

Natürlich haben wir auch einige der Waterless Modelle am Start: Dazu zählen alle Girl-Jeans, sowie die 511 Slim Line 8 Inky Blue und die Type I Trucker Line 8 Inky Blue Jeansjacke. Schaut gleich mal vorbei!


Foto: Jane Smith

Kommentare