Neck Deep

Neck Deep im Interview – „Wir wollen einfach nur Pop Punk spielen“


Wohingegen viele Bands versuchen etwas komplett Neues zu kreieren, sind Neck Deep mit ihrem Stil voll und ganz zufrieden. Wir haben die Jungs mal über ihre Musik, den aktuellen Stand der Szene und privates ausgefragt. Auch zu neuem Material ließen sie etwas durchsickern.

Ihr scheint sehr auf das Sammelkartenspiel “Magic: The Gathering” zu stehen. Findet ihr überhaupt Zeit zu spielen, wenn ihr auf Tour seid?

Ja, wir spielen immer auf Tour und wir nehmen unsere Karten überall mit hin! Es ist überraschend, wie oft wir die Möglichkeit haben zu spielen.

Ihr wart in letzter Zeit ziemlich produktiv: Ihr wart drei Monate auf Tour und habt nebenbei noch an neuer Musik geschrieben. Im März gehts auch schon wieder los für euch. Vermisst ihr auch manchmal das “normale” Leben?

Ich denke, dass das für uns jetzt das normale Leben ist. Wenn wir dann mal zu hause sind und nichts zu tun haben, fühlt es sich echt komisch an (lacht). Trotzdem ist es auch mal gut etwas Pause zu haben, da wir in letzter Zeit echt viel zu tun hatten.

Gibt es schon irgendwelche Neuigkeiten bezüglich neuem Material?

Bis jetzt können wir noch wenig zur neuen Musik sagen, aber es werden schon bald Infos dazu kommen. Was ich aber sagen kann ist, dass das neue Zeug echt Klasse klingt und unsere bisher beste Musik ist. Neues Material wird es wahrscheinlich Mai im Zeitraum des Slam Dunk Festivals geben.

Ihr wurdet vom Kerrang! Magazin als “Beste Newcomer-Band” ausgezeichnet. Fühlt ihr euch immer noch wie eine neue Band?

Nein, als neue Band sehen wir uns mittlerweile nicht mehr an. Wir touren jetzt schon lang genug und immer wieder sehen wir Newcomer, die Dinge tun, die wir schon ein oder zwei Jahre zuvor getan haben.

Pop Punk wird ja eher im Bereich des Hardcore angesiedelt, was die wirklichen Hardcore-Fans nicht gerade glücklich macht. Seht ihr euch manchmal in unangenehmen Situationen, wenn ihr vor einem “traditionellen” Hardcore-Publikum spielt?

Wir spielen unsere Musik vor jedem, der sie sich anhören möchte. Außerdem kann man so schnell in irgendein bestimmtes Genre oder Clichés gesteckt werden, aber wen interessiert’s? Musik ist nunmal Musik und die Leute können hören und mögen was sie wollen. Wenn wir dazu gehören; um so besser!

Ihr habt ja den Slogan “Generic Pop Punk” auf eurem Merchandise. Ist das eure Art mit Hatern umzugehen?

Wir hören oft, dass unsere Musik “typisch” oder “nichts Neues” sei. Das bringt mich jedes Mal zum Lachen, weil wir im Grunde auch nichts Neues oder Alternatives machen wollen. Wir wollen schließlich nicht das Rad neu erfinden, sondern einfach nur Pop Punk spielen. Wenn Leute also sagen, dass wir nichts Neues machen würden mit der Intention uns zu beleidigen, dann ist das eher eine Bestätigung für uns, dass wir unseren Sound auf den Punkt gebracht haben (lacht). Also ja, dieses Motto musste deshalb auf unserem Merchandise stehen.

Kommentare