PARKEN, EINLASS, GARDEROBE UND CO. – DEIN IMPERICON FESTIVAL-GUIDE 2018


Es ist bald soweit! Bereits am nächsten Freitag startet das erste Impericon Festival in 2018! Wir hoffen ihr freut euch schon genauso wie wir. Damit absolut nichts schief gehen kann, haben wir wie in den vergangenen Jahren hier alle Infos zu den Festivals für euch zusammengetragen. 

FÜR ALLE FESTIVALS

Wir wollen, dass ihr auf den Konzerten Spaß habt und den Tag genießt – Moshpits, Crowdsurfen und Wall Of Deaths inklusive. ABER: Passt aufeinander auf, helft euch gegenseitig, wenn jemand Hilfe benötigen sollte. Wenn es jemand übertreibt und die Gesundheit anderer Besucher des Festivals gefährdet, sind wir dazu gezwungen, denjenigen zu verwarnen. Im schlechtesten Fall werden wir dann auch nicht davor zurückschrecken, die Person des Festivalgeländes zu verweisen.

Ohne den Moralapostel zu spielen: Ohrstöpsel sind wichtig! Auch wenn der Geräuschpegel natürlich genau gemessen wird, wir wollen auch das Festival in 2028 noch mit euch feiern – und zwar ohne Soundabstriche ;) Nehmt euch ab und zu eine kleine Pause und besucht unseren tollen Außenbereich, um auch den Ohren eine Verschnaufpause zu gönnen.

Falls ihr selbst oder jemand aus eurem direktem Umfeld doch mal medizinische Hilfe brauchen sollte: Bei allen Festivals werden jede Menge Sanitäter vor Ort sein! Solltet ihr deren Bereich im Notfall nicht sofort finden, wendet euch an die nächste Security-Person!

Sicherheitskontrollen

Auch in diesem Jahr finden die Sicherheitskontrollen vor dem Einlass statt. Damit ihr so schnell wie möglich und ohne Zwischenfälle in die Locations kommt, lest euch hier bitte die Liste durch mit den Gegenständen und Untensilien, die ihr nicht auf das Festivalgelände nehmen könnt:

  • Essen und Trinken (auf dem Festivalgelände werden unterschiedliche Snacks und Speisen angeboten, auch für Veganer/Vegetarier)
  • Hunde oder andere Tiere
  • Waffen und waffenähnliche Gegenstände, wie Schuss-, Hieb- und Stichwaffen
  • Regenschirme
  • Glasflaschen, Glasbehälter, Dosen, Kanister und Plastikflaschen
  • Wurfgeschosse
  • pyrotechnische Utensilien wie Feuerwerkskörper (Bengalos)
  • Drogen
  • CS-Gas / Pfefferspray
  • Videokameras
  • Nietenarmbänder, Nietenhalsbänder und Gürtel mit hochstehenden und angespitzten Nieten ( > 1,5cm = Killernieten)

Noch eine kurze Info zu den verbotenen (Video)-Kameras: Natürlich dürft ihr für eure Social Media-Profile oder private Zwecke fotografieren. Audio- und Videoaufnahmen jedoch sind verboten und der Missbrauch kann strafrechtlich verfolgt werden. Bitte lasst deshalb auch professionelle Spiegelreflexkameras, egal ob digital oder analog, zu Hause. Diese werden euch beim Mitbringen am Eingang abgenommen und nach der Veranstaltung wieder ausgehändigt oder ihr müsst sie ins zurück zu eurem Auto bringen.

FÜR ROLLSTUHLFAHRER UND PERSONEN MIT HANDICAP 

Für Gäste, die im Rollstuhl sitzen oder Besucher mit Handicap gibt es in der Halle ein Podest mit einer rollstuhlgerechten Rampe. Von dort aus habt ihr einen guten und sicheren Blick auf die Bühne. Für das Podest müsst ihr euch nicht extra anmelden und braucht auch kein anderes Band. Das geschulte Personal wird euch den Zugang zum Podest ermöglichen.

JUGENDSCHUTZ

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen das Festival nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person besuchen. Dafür braucht ihr eventuell einen sogenannten „Muttizettel“. Hier findet ihr dazu alle Infos in einem Vordruck hinterlegt. Jugendliche ab 16 und unter 18 Jahren müssen das Festival eigentlich um 24.00 Uhr verlassen, aber keine Angst: Das Festival ist spätestens um 23:50 Uhr vorbei und somit verpasst niemand von euch eine Band. :)

Hier nun noch ein paar Infos für die einzelnen Festivals:

FAQ WIEN 

I. ANFAHRT

Falls ihr mit dem Auto anreist, gebt einfach die folgende Adresse in euer Navi ein:

Baumgasse 80
1030 Wien

In der Nähe der Arena gibt es genug Parkplätze, am besten steuert ihr das Parkhaus „Park & Ride Erdberg“ an (alle Infos dazu findet ihr hier). Von dort aus sind es nur 5 Minuten zu Fuß zur Arena – allerdings verlangt der Parkplatzbesitzer für die Sicherheit und Sauberkeit der Fläche eine Gebühr für das Abstellen eines Fahrzeuges.

Wir empfehlen euch wie jedes Jahr, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen: Die U-Bahn Linie U3 hält in der Nähe der Arena. Bitte nehmt dafür die Station „Erdberg“, von da aus sind es noch ca. 5 Minuten zu Fuß bis zur Arena – alle Verbindungen könnt ihr auch direkt bei den Wiener Linien online checken.

II. EINLASS (13:00) 

Der Zutritt zum Festivalgelände ist nur mit einem gültigen Festivalband gestattet. Dieses erhaltet ihr bei Vorzeigen eurer gültigen Eintrittskarte. Das Band wird am Handgelenk befestigt und ist somit nicht übertragbar. Der Umtausch erfolgt am Tag des Festivals an den entsprechenden Anlaufstationen. Bitte passt auf euer Festivalband auf, bei Verlust erfolgt kein Ersatz.

Falls ihr jünger als 14 Jahre alt seid, dürft ihr das Gelände nur mit einer volljährigen Begleitperson betreten. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

III. UNTERKUNFT 

In der Stadt Wien und in der Nähe des Veranstaltungsortes gibt es eine große Auswahl an bezahlbaren Hotels, Pensionen und Hostels. Am besten checkt ihr die Preise schon im Vorfeld, zum Beispiel auf diesen Webseiten:

www.hrs.de
www.booking.com

IV. GARDEROBE

Es wird eine große Garderobe geben, wo ihr eure Jacken und Rücksäcke abgeben könnt. Die Garderobe verlangt eine Gebühr von 1,50€.


FAQ LEIPZIG 

I. ANFAHRT

Seit 2017 findet das Festival in der Leipziger Messe statt. Ihr findet diese über folgende Adresse:

Messe-Allee 1
04356 Leipzig

Die Messe liegt direkt an der Autobahn A 14 und ist sehr gut ausgeschildert.

Parken am Messegelände selbst ist kein Problem, immerhin stehen über 14.000 Parkplätze zur Verfügung, für unser Festival gesondert die Flächen P1 und P2 ganz in der Nähe des Eingangs. Die Parkgebühr für den ganzen Tag beträgt 6 Euro, ABER: Jeder von euch bekommt mit dem Parkticket auch einen 5 Euro-Shopgutschein von uns. Guter Deal, oder?

Falls ihr auf Bus und Bahn umsteigt, empfehlen wir euch, an der Haltestelle „Leipzig Hauptbahnhof“ auszusteigen und von dort aus mit der Straßenbahn 16 Richtung Festivalgelände (bis zur Station „Messegelände“) zu fahren. Von dort aus müsst ihr noch ungefähr zehn Minuten laufen. icon175x175Eure genaue Verbindung könnt ihr zum Beispiel mit der kostenlosen App „Easy Go“ checken. Hier erhaltet ihr auch zusätzliche Infos direkt aufs Handy UND könnt euch außerdem einfach ein Ticket per Smartphone kaufen.

>>Hier geht’s zum Download für Android
>>Hier geht’s zum Download für iOs

 

II. EINLASS (09:30)

Am Festivalgelände zeigt ihr eure gültige Eintrittskarte und erhaltet ein Festivalbändchen – ohne Bändchen gibt es auch keinen Zutritt, klar. Die entsprechenden Umtauschstationen befinden sich im Eingangsbereich, dort könnt ihr euch eure Bändchen holen. Bitte passt auf euer Festivalband auf, bei Verlust erfolgt kein Ersatz.

III. UNTERKUNFT 

In der Stadt Leipzig und in der Nähe des Veranstaltungsortes gibt es eine große Auswahl an bezahlbaren Hotels, Pensionen und Hostels. Am besten checkt ihr die Preise schon im Vorfeld, zum Beispiel auf diesen Webseiten:

www.hrs.de
www.booking.com
www.hotel.de
www.agoda.de

IV. GARDEROBE

Es wird eine große Garderobe geben, wo ihr eure Jacken und Rucksäcke abgeben könnt. Die Garderobe verlangt eine Gebühr von 2€.

V. TOILETTEN

Aufgrund der langen Wartezeiten an der Toilette links unten in der Halle, möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass in JEDER Ecke der Location gleich viele WCs für euch zur Verfügung stehen. Checkt dafür hier oder vor Ort nochmal die Lagepläne und spart euch das Anstehen ;)

FAQ SOLOTHURN

I. ANFAHRT


Das Impericon Festival findet dieses Jahr zum ersten Solothurn im Kofmehl statt. Die Adresse ist:

Kofmehlweg 1
4503 Solothurn
Schweiz

Die Venue liegt am schönen Fluss Aare, nur 1,5 km vom Hauptbahnhof entfernt. Wer mit dem Auto unterwegs ist, folgt am besten der  Autobahnabfahrt „Solothurn West“ und nach der Brücke links Richtung CIS. (Tennis, Minigolf)
Zum parken im Navi dann am besten „Hans Huber-Strasse 43b“ eingeben, dort befindet sich der Parkplatz.

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein sollte wird empfohlen, mit der Buslinie 6 vom Bahnhof Solothurn bis Haltestelle „Cassablanca“ zu fahren. Von dort aus sind es nur noch 170 Meter bis zum Kofmehl.

II. EINLASS (13:00)

Der Zutritt zum Festivalgelände ist nur mit einem gültigen Festivalband gestattet. Dieses erhaltet ihr im Austausch eurer gültigen Eintrittskarte. Das Band wird am Handgelenk befestigt und ist somit nicht übertragbar. Der Umtausch erfolgt am Tag des Festivals an den entsprechenden Anlaufstationen. Bitte passt auf euer Festivalband auf, bei Verlust erfolgt kein Ersatz.

Der Zutritt unter 14 Jahren ist nur mit einer volljährigen Begleitperson gestattet.

III. UNTERKUNFT 

In der Stadt Solothurn gibt es eine Auswahl an bezahlbaren Hotels, Pensionen und Hostels. Am besten checkt ihr die Preise schon im Vorfeld, zum Beispiel auf booking.com.

IV. GARDEROBE

Es wird eine große Garderobe geben, wo ihr eure Jacken und Rucksäcke abgeben könnt. Die Garderobe verlangt eine Gebühr von CHF 2.00.

V. FÜR ROLLSTUHLFAHRER UND MENSCHEN MIT HANDICAP

Es gibt keine direkte Rampe für Rollstuhlfahrer, aber es wird für einen guten Platz vor der Bühne gesorgt. Ein barrierefreies WC findet sich am Eingang.

 

FAQ OBERHAUSEN

I. ANFAHRT

Falls ihr mit dem Auto anreist, hakt ihr einfach die folgende Adresse in euer Navi:

Im Lipperfeld 23
46047 Oberhausen

Es stehen euch ausreichend Parkplätze vor der Halle zur Verfügung. Achtung: Der Parkplatzbesitzer verlangt für die Sicherheit und Sauberkeit des Parkplatzes eine Gebühr für das Abstellen eines Fahrzeuges.

Wenn ihr mit Bus oder Bahn nach Oberhausen reist, steigt ihr einfach am Hauptbahnhof aus, von dort (Bussteig 1) fahren regelmäßig Busse zur Haltestelle „Im Lipperfeld“ oder „Feuerwache“. Dann sind es nur noch ca. 5 Minuten zu Fuß bis zur Turbinenhalle. Auch vom Centro Oberhausen fahren regelmäßig Busse zur Haltestelle „Im Lipperfeld“. Wenn ihr euch genauer über eure Verbindungen informieren möchtet, schaut einfach auf der Seite des VRR vorbei.

II. EINLASS (12:30)

Am Festivalgelände angekommen zeigt ihr eure gültige Eintrittskarte und erhaltet ein Festivalbändchen ein. Die Übergabe erfolgt am Tag des Festivals und die entsprechenden Anlaufstationen findet ihr in Halle 3. Bitte passt gut auf euer Festivalband auf. Bei Verlust erfolgt kein Ersatz.

III. UNTERKUNFT

In der Stadt Oberhausen und in der Nähe des Veranstaltungsortes gibt es eine große Auswahl an bezahlbaren Hotels, Pensionen und Hostels. Am besten checkt ihr die Preise schon im Vorfeld, zum Beispiel auf diesen Webseiten:

www.hrs.de
www.booking.com
www.hotel.de
www.agoda.de

IV. GARDEROBE

Es wird eine große Garderobe geben, wo ihr eure Jacken und Rucksäcke abgeben könnt. Die Garderobe verlangt eine Gebühr von 2€.

ACHTUNG: In der Turbinenhalle könnt ihr Getränke nur mit Wertmarken kaufen. Dafür gibt es mehrere Stationen, wo ihr euer Bargeld umtauschen könnt.

FAQ MÜNCHEN

I. ANFAHRT


Falls ihr mit dem Auto anreist, ist das die Adresse für euer Navi:

Reitknechtstraße 6
80639 München

Es stehen euch direkt an der Location ausreichend Parkplätze hinter dem Backstagegelände zur Verfügung. Achtung: Der Parkplatzbesitzer verlangt für die Sicherheit und Sauberkeit des Parkplatzes eine Gebühr für das Abstellen eines Fahrzeuges. Hier findet ihr eine gute Übersicht zu allen Autobahnabfahrten.

Natürlich könnt ihr auch mit Bus und Bahn anreisen, dazu könnt ihr bis SBHF „Hirschgarten“ fahren – von dort aus sind es nur noch 2 Minuten zu Fuß. Weitere Straßenbahn- und Buslinien zum Backstage findet ihr hier. Wenn ihr eure Route im Vorfeld planen möchtet, schaut am besten auf der Seite der MVV vorbei.

II. EINLASS (13:00)

Am Festivalgelände angekommen zeigt ihr eure gültige Eintrittskarte und erhaltet euer Festivalbändchen. Der Umtausch erfolgt am Tag des Festivals. Bitte passt gut auf euer Festivalband auf. Bei Verlust erfolgt kein Ersatz.

III. UNTERKUNFT

In der Stadt München und auch in der Nähe des Veranstaltungsortes gibt es natürlich eine große Auswahl an bezahlbaren Hotels, Pensionen und Hostels. Am besten checkt ihr die Preise schon im Vorfeld, zum Beispiel auf diesen Webseiten:

www.hrs.de
www.booking.com
www.hotel.de
www.agoda.de

IV. GARDEROBE

Es wird eine große Garderobe geben, wo ihr eure Jacken und Rücksäcke abgeben könnt.


Jetzt dürftet ihr für die Festivals gewappnet sein – falls ihr noch Fragen habt, zögert aber nicht, uns über die sozialen Kanäle zu kontaktieren!

(Ach ja und bevor ihr fragt: hier findet ihr die Running Order für alle Festivals)

Kommentare