Rarity

Rarity Bringen Das Beste Aus Pop Punk Und Post Hardcore Zusammen


Was gibt es Schöneres, als neue Musik gezeigt zu bekommen? Es ist nur ein kurzer Link in einem Chat, den man ahnungslos anklickt und zwei Stunden später hat man das Album zum sechsten Mal durchgehört und fragt sich, wie einem diese Band in den letzten Jahren entgehen konnte?! Ein solches AHA-Erlebnis hatte ich dank eines Impericon-Kollegen Anfang der Woche. Und Schuld war dieser Song: Exhale von Rarity

Rarity vermischen meine beiden absoluten Lieblingsgenres: leichtfüßigen Pop Punk mit schwermütigem Post Hardcore. Und dabei haben die fünf Jungs aus Kanada nicht nur den Segen ihres Labels Rise Records, sondern können auch auf die Hilfe eines echten Pop Punk-Botschafters zählen. Denn niemand geringeres als State Champs-Frontmann Derek DiScanio unterstützte Rarity bei den Aufnahmen ihres Debütalbums I COULDN’T BE WEAKER (erschien im April).

Mein Anspieltipp neben “Exhale” (das ich mittlerweile ungefähr 164 Mal gehört habe): “Stranger”.

Tut mir einen Gefallen und hört euch dieses Album an. Ihr werdet es nicht bereuen:

Kommentare