Lost For Life Icon For Hire Mogwai Normandie

RELEASE VORSCHAU: LOST FOR LIFE, ICON FOR HIRE UND MEHR


Auch diese Woche gibt es wieder einen bunten Blumenstrauß an Veröffentlichungen! Wir haben mal einen Blick in die Kristallkugel geworfen und geschaut, was euch Ende der Woche erwartet.

Lost For Life – DON’T LET IT CONSUME YOU

Lost for Life ist das Projekt von Jason David Spencer (ex-Wilson) und Dylan Richter (ex-For The Fallen Dreams-Frontmann), das es nun endlich zu einem einem Album gebracht hat. Auf dem Album erwartet uns Metalcore mit starken Post-Hardcore und Emo Einflüssen. Definitiv eins der Highlights diese Woche.

Icon For Hire – AMORPHOUS

Fünf Jahre musste man nun auf ein reguläres Album des Duos nun warten. Mit viel Pop verpackte Songs, die durchaus aber auch nicht vergessen haben, wo sie herkommen. So gibt es auch weiterhin jede Menge Gitarren und Drums. Irgendwo zwischen Pvris, Twenty One Pilots, Machine Gun Kelly und den poppigen Bring Me The Horizon machen es sich Icon For Hire bequem.

Normandie – THE DARK AND BEAUTIFUL SECRETS

Die Schweden haben sich hier weiter von ihren Post-Hardcore Wurzeln entfernt und sich zu einer echten Alternative-Rock Band entwickelt, die hier zeigt, dass man auch mit einem glatten Sound immer noch ein wenig anecken kann. Eben diese Kanten machen Normandie wohl zu eine der spannendsten Bands ihres Genres.

Mogwai – AS THE LOVE CONTINUES

Mogwai gehören wohl zu den bekanntesten und größten Vertretern des Post-Rock-Genres. Auch nach über 25 Jahren Bandgeschichte bleibt es spannend bei der Band aus Glasgow. Wahrscheinlich der beste Soundtrack für den hoffentlich bald anstehenden Frühling.

Lest auch:

Kommentare