Impericon Next Generation

So Werdet Ihr Teil Der Impericon Next Generation


Ihr zieht von Venue zu Venue, spielt euch den Arsch ab, steckt jede freie Minute in eure Band und habt Hunger auf mehr? Dann werdet Teil der Impericon Next Generation. Auch dieses Jahr suchen wir dich und deine Band für unseren Bandcontest.

Falls ihr in einer Metalcore-, Hardcore-, Pop Punk- oder Metal-Band spielt, dann habt ihr jetzt die Chance an unserem Bandcontest teilzunehmen. Für die drei besten Bands wartet am Ende ein Bandpackage von Ibanez, ein Auftritt auf dem Impericon Festival oder eine Merchrange von Impericon + Support als Gewinn. Was müsst ihr tun?

Bildschirmfoto 2015-09-29 um 08.45.48

1. Anmelden

Das Vorsingen. Bis zum 15.10.2015 könnt ihr euch mit eurer Band bei uns registrieren. Alles was wir von euch brauchen ist euer Bandbild, ein Logo, euer Facebook-Profil und natürlich ein Video. Nach dem 15.10.2015 werden wir eine Vorauswahl treffen und schon einmal die besten Bands herauspicken.

2. Voting

Jetzt beginnt der Recall. Wenn ihr es in die zweite Runde geschafft habt, beginnt für euch am 20.10.2015 die eigentliche Arbeit. Bis zum 20.11.2015 stellt ihr euch im Voting gegen die anderen Bands. Wer am Ende die meisten Stimmen hat, gewinnt.

3. Gewinnen

Ihr seid nun vielleicht nicht Deutschlands nächster Superstar, aber falls ihr das Voting für euch entscheidet, winkt ein Ibanez Bandpackage im Wert von 4.500 €. Der zweite Platz wird auf dem Impericon Festival 2016 auftreten und dort vor bis zu 5.000 Menschen spielen können und der dritte Platz wird von uns eine Merchrange im Wert von 500 € und einen europaweiten Support über ein Jahr erhalten. Klingt doch nach was, oder?

Ihr wollt hinter euch eine Spur aus verwüsteten Hotelzimmern, gebrochenen Mädchenherzen und zerstörten Venues hinterlassen? Ihr wollt eure Message in die Welt hinausschreien? Musik ist für euch mehr als nur ein Hobby? Worauf wartet ihr dann noch, macht euren Traum wahr und werdet die nächste Generation.

>> Hier gibt es noch einmal alle Informationen

 

Kommentare