The Amity Affliction im Interview – „Ich liebe die Energie von Europäischen Crowds“


The Amity Affliction sind schon lang im Geschäft, doch manchmal gibt es den weltweiten Ruhm erst nach langer und harter Arbeit. In Australien sind die Jungs schon lange eine Macht und spielen mittlerweile vor größeren Mengen als Parkway Drive. Mit ihrem aktuellen Album LET THE OCEAN TAKE ME bekommen Ahren und Joel aber auch mehr und mehr Aufmerksamkeit in Europa und den USA. Wir haben Drummer Ryan ein paar Fragen zur Zukunft der Band, Touren in Europa und Songs, die er nicht mehr ausstehen kann, gefragt.

Ihr habt euch mit eurer letzten Australien Tour den Titel der ‘größten Australischen heavy Band’ gesichert und habt Parkway Drive abgelöst. Gab es schon immer ein bisschen Konkurrenzkampf zwischen euch und Parkway?

Nein, es gibt keinen Konkurrenzkampf zwischen uns. Wir haben respektieren uns gegenseitig und wer weiß – vielleicht fahren wir mal auf eine Tour zusammen.

Ihr spielt zu Hause in Australien vor Tausenden von Menschen – wie unterscheiden sich Europäische Shows und was mögt ihr an den Crowds hier in Europa?

Der einzige Unterschied ist, dass man in kleinen und komplett ausverkauften Venues spielt. Es fällt einem schwer zu atmen und Leute sind überall. Ich liebe die Energie von Europäischen Crowds!

Ich habe vor kurzem gelesen, dass ihr bereits an neuer Musik arbeitet – wie weit seid ihr bereits mit dem Schreib- und Aufnahmeprozess und was kannst du schon zu einem neuen Album verraten?

Wir sind noch nicht sehr weit. Wir haben hier und dort schon kleine Parts zusammen geschrieben. Es ist aber zu früh schon konkret etwas zu neuem Material zu sagen und wie es klingen wird, doch wir sind jetzt schon aufgeregt.

Wie inspiriert ihr euch für neue Musik – was für Musik hört ihr in eurer Freizeit?

Wir hören alle unterschiedliche Musik um ehrlich zu sein. Von 70’s, 80’s über Pop bis Metal hören wir alles. Was auch immer uns gefällt fließt in unsere Musik ein.

Wo in Europa gefällt es euch am besten und warum?

Definitiv Deutschland. Die Fans dort sind einfach verrückt und mir gefällt das Land einfach an sich.

Gibt es Song, die ihr vor langer Zeit veröffentlicht habt, die ihr jetzt schrecklich findet?

Auf unserem Debütalbum SEVERED TIES gibt es einen Song – ‘Do You Party’, den wir mittlerweile einfach nur ätzend finden (lacht).

 

Kommentare