The Ghost Inside | erstes Konzert in Los Angeles nach dem tragischen Unfall


WE FALL | WE MEND | WE BURN | AND START AGAIN

Unfassbar – die Gänsehaut kriecht von meinen Beinen bis zum Nacken, wenn ich die Jungs von The Ghost Inside nach dem tragischen Unfall 2015 vor rund drei Jahren und acht Monaten wieder auf der Bühne sehe. Am 13. Juli 2019 feierten die Jungs nach mehreren schweren Operationen und Schicksalsschlägen ihren ersten Gig in Los Angeles.

1457 Tage nach dem schweren Busunfall, bei welchem beide Fahrer ums Leben kamen, standen die Jungs um Frontmann Jonathan Vigil gestern vor über 7.000 Fans wieder auf einer Bühne. In der Shrine Expo Hall in Los Angeles zelebrierten sie ihre Comeback Show mit einer Setlist von 24 Songs.

Drummer Andrew Tkaczyk traf es besonders hart – er lag 10 Tage im Koma und verlor ein Bein. Sein Statement dazu:

Today is honestly the first time since our accident almost 3 years ago that I feel close to the level I was playing at when I had two legs.“ „No it’ll never be 100% like that again but with the help of my dad and some incredible people, I’ve gotten pretty damn close.

Andrew Tkaczyk – The Ghost Inside

Überraschender Support waren Trade Wind – das Side-Project von Jesse Barnett aka. Frontmann von Stick To Your Guns.

Ein paar Impressionen gibt’s hier:

Ein paar Songs haben wir vor Ort für euch mitgefilm, wir wünschen euch viel Spaß beim Watchen:

Kommentare