Marvel Bösewichte

Von Loki bis Mysterio – Das sind die besten Marvel-Bösewichte


Im Marvel Cinematic Universe können sich nicht nur die Helden über große Beliebtheit freuen. Dass wir gerne Iron Man, Captain America, Black Widow und Co. dabei zusehen, wie sie Bösewichte besiegen, sollte außer Frage stehen. Einer ähnlichen Beliebtheit erfreuen sich aber auch einige Bösewichte, mit denen es die Avengers zu tun bekommen. Gerade erst lief die neue Disney Plus-Serie Loki an, die wohl dem beliebtesten Bösewicht des MCU eine Bühne bereitet. Deshalb haben wir für euch mal einige spannende Bösewichte rausgesucht.

Loki

Dass der Gott des Schabernacks bei den Zuschauer:innen beliebt ist, sollte außer Frage stehen. Thors Bruder durstet es nach Anerkennung und der Herrschaft in Asgard, wodurch er sich bei den Avengers nicht sonderlich beliebt macht. Dabei ist er aber immer raffiniert, charismatisch und hat gute Sprüche drauf. Nicht umsonst hat er seine eigene Serie auf Disney Plus bekommen, in der er sich neuen Herausforderungen ausgesetzt sieht. Diesen Mittwoch erscheint bereits die dritte Folge!

Hela

Es scheint in der Familie zu liegen, Böses im Schilde zu führen. Die Göttin des Todes ist gleichzeitig auch mit Thor und Loki verwandt, denn sie ist die erstgeborene von Thors Vater (Lokis Adoptivvater). In Thor: Ragnarok bekommen die beiden Brüder Konkurrenz um die Herrschaft in Asgard. Vom Auftreten Helas können sich Thor und Loki allerdings noch eine Scheibe abschneiden.

Mysterio

Auch Spider-Man hat es nicht einfach. Er hat in Spider-Man: Far From Home noch mit dem Verlust von Tony Stark und damit einer weiteren Vaterfigur zu kämpfen. Da kommt Quentin Beck aka Mysterio ins Spiel, der nicht nur Peter Parker, sondern auch Nick Fury hinters Licht führen will. Am Ende kann er, wie in Superhelden-Filmen üblich, besiegt werden. Aber auch im Tod macht er Spider-Man zu schaffen – er enthüllt seine Identität. Wie es weiter geht? Werden wir wohl noch sehen.

The Winter Soldier

The Winter Soldier – wohl einer der coolsten Bösewichte des MCU. In Captain America: The Winter Soldier taucht endlich Bucky Barnes auf – der ist allerdings etwas anders unterwegs als Steve Rogers ihn in Erinnerung hat. Denn er tritt als Killer-Maschine auf, die eine ordentliche Gehirn-Wäsche abbekommen hat. Später schafft er es, daraus auszubrechen und macht eine mega Charakterentwicklung durch. Damit ist er definitiv einer der interessantesten Marvel-Charaktere. Mehr von ihm zu sehen bekamen wir zum Glück auch in der Disney Plus-Serie The Falcon And The Winter Soldier.

Ultron

Wenn es gerade keine Aliens, Götter oder sonst was zu besiegen gibt, müssen die Avengers sich eben selbst behilflich werden. Tony Stark und Bruce Banner erschaffen in Avengers: Age Of Ultron eine künstliche Intelligenz, die anders funktioniert, als die beiden sich das vorgestellt haben. Ultron soll nämlich die Welt vor Bedrohungen schützen – er interpretiert das so, dass er die Avengers auslöschen und die Menschheit vernichten soll. Dass er auch noch über eine eigene Persönlichkeit verfügt, ist nicht besonders förderlich. Zum Glück gibt es da noch Vision, der ihn am Ende auslöschen kann.

Red Skull

Der Bösewicht mit dem merkwürdigsten Gesicht ist wohl Red Skull – Gründer und Führer von HYDRA, einer SS-Wissenschaftsorganisation, die später selbstständig wird. Er glänzt in Captain America: The First Avenger und macht Captain America das Leben schwer. Kein Wunder, dass Cap in Endgame das Schild an den Nagel hängt, so viele Feinde wie er zu haben scheint. In einem sind sich die beiden allerdings ähnlich – beide tragen das Supersoldaten-Serum in sich, das wiederum in The Falcon And The Winter Soldier erneut eine Rolle spielt.

Lest auch:

Zwei Jahre „Avengers: Endgame“: Wir trauern immer noch

Kommentare