While She Sleeps

While She Sleeps Interview


While She Sleeps sind nach krankheitsbedingter Pause wieder da! Grund genug für Impericon Bassisten Aaran McKenzie ein paar Fragen über die OP von Sänger Loz, die große Europatour und ihr kommendes Album zu stellen:

In unserem letzten Interview haben wir die traurige Nachricht erfahren, dass euer Sänger Loz eine Stimmband-OP benötigte. Wie geht es ihm heute?

Seitdem wir unsere Pause eingelegt haben, geht es ihm schon viel besser. Aktuell arbeitet er mit einigen Spezialisten zusammen, um seine Stimme zu stärken und neue Techniken zu erlernen. Ehrlich gesagt glauben wir, dass seine Stimme noch nie besser geklungen hat. Es ist so, als ob du den Schmerz hören kannst, den er durchlebt hat, um seine Stimme wieder zu erlangen. Wir hätten es nicht für möglich gehalten, aber seine Stimme klingt viel leidenschaftlicher als je zuvor.

Wie haben eure Fans auf die Nachricht reagiert, dass Loz eine OP benötigen wird?

Unsere Fans haben uns unterstützt und reagierten sehr verständnisvoll. Selbstverständlich waren sie insgeheim auch etwas enttäuscht, da wir unser neues Album weit nach hinten verschieben mussten. Dies war ein Schritt, der uns nicht leicht gefallen ist, aber nun haben wir es überstanden und können es kaum erwarten wieder Musik zu machen.

Hat der Vorfall das Verhältnis innerhalb der Band verstärkt oder in sonst einer Weise verändert?

Innerhalb der Band sind wir weitaus mehr als bloß Freunde. Wir sind eine Familie, die sich in guten und schlechten Zeiten, ohne Wenn und Aber unterstützt. Selbstverständlich war das eine sehr schwierige Zeit für uns alle, aber unsere Beziehung geht weitaus tiefer als die Band. Es muss schon etwas wesentlich Schlimmeres passieren, um uns auseinander zu bringen.

Eure erste Show nach der Pause war auf dem Download Festival im Juli. Wie war es nach so langer Zeit wieder auf der Bühne zu stehen?

Wir konnten es kaum erwarten endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Anfangs war es jedoch etwas beängstigend gleich wieder in so einer Größenordnung zu spielen, doch schon nach den ersten paar Sekunden merkten wir, dass es nichts gab, worüber man sich sorgen musste. Wir tun was wir lieben und freuen uns bald wieder auf Tour zu sein.

Diesen Herbst seid ihr auf großer Tour durch Europa mit In Flames, Papa Roach und Wovenwar. Was ist das für ein Gefühl, mit solchen großen Bands eine Bühne zu teilen?

Einige von ihnen brachten uns in unserer Jugend zur Musik, dementsprechend sind dies Bands, zu denen wir schon seit einer sehr langen Zeit aufschauen. Mit ihnen auf derselben Bühne zu stehen ist eine sehr große Ehre für uns.

Aktuell arbeitet ihr an einem neuen Album. Könnt ihr uns hierzu schon Details verraten und was können die Fans erwarten? Hat sich euer Stil verändert?

Unser Stil hat sich natürlich verändert, aber das ist ganz normal zwischen zwei Albumzyklen.. Niemand will ein neues Album, welches wie das Alte ist. Dennoch klingen wir immer noch wie While She Sleeps. Unsere harten Stücke sind härter, unsere Melodien sind die größten Hymnen geworden, die wir je geschrieben haben und Loz klingt wie ein absoluter Dämon. Wir sind sehr stolz auf die Arbeit, die wir in unser kommendes Album gesteckt haben und können es kaum erwarten, bis wir es der Welt zeigen dürfen. Leider kann ich noch nichts genaueres zum Termin sagen, aber er ist näher, als ihr denkt.

Kommentare