YouTube Music

YouTube Music: Video-Plattform rollt eigenen Musik-Streaming-Dienst aus


Nach Spotify, Apple Music und Deezer (um nur eine Handvoll zu nennen) wird es bald noch eine weitere Plattform geben, um eure Lieblingsmusik zu streamen: YouTube Music

Ähnlich dem Modell anderer Streaming-Anbieter hat der User die Wahl zwischen einem kostenlosen Account mit Werbung oder einem Bezahl-Account ohne Werbung, der monatlich eine Gebühr von $9,99 (umgerechnet 7,66€) kostet. Das „YouTube Premium“-Paket (ehemals „YouTube Red“, Preis: $11.99) enthält neben den Songs auch den Video-Content, wie wir ihn von der Plattform kennen.

Im folgenden Teaser könnt ihr euch von den Funktionen von YouTube Music überzeugen:

Mit den Playlists (z.B. „Your Mixtape“) und der Download-Funktion erinnert das Interface SEHR stark an Spotify und Konsorten. Der Vorteil liegt laut eigenen Aussagen vor allem darin, dass YouTube Music neben den offiziellen Songs auch Remixes, Live-Versionen und Cover beinhalten wird.

User in den Vereinigten Staaten, Mexiko, Australien, Neuseeland und Südkorea können den Service jetzt testen. In Deutschland ist YouTube Music vorerst noch nicht erhältlich, auf der offiziellen Website heißt es nur: „YouTube Music ist bald verfügbar.“

Kommentare