Toy Story: Zwei Brüder sitzen 8 Jahre an einer gewaltigen Stop-Motion-Animation


Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie vielfältig die Spezies „Mensch“ sein kann. Es gibt Millionen von Hobbys und man findet immer wieder Menschen, die einen mit einer ganz speziellen Passion beeindrucken. So ging es mir jetzt wieder, als ich von den Brüdern Morgan und Mason McGrew las.

8 Jahre stecken im Projekt


Die beiden haben im Alter von 12 und 15 ihrer Liebe zum Film „Toy Story 3“ ein Denkmal gesetzt und den gesamten Streifen mit echtem Spielzeug als Stop-Motion-Animation veröffentlicht. Wer vielleicht mal an so einem Projekt gesessen hat, der weiß, dass schon ein Video von drei Minuten mehrere Tage in Anspruch nehmen kann. Die Jungs haben einfach den gesamten Film mit einer Laufzeit von 1:39 h reproduziert und dafür ganze 8 Jahre (!!) investiert. Als großer Fan dieser Reihe treibt mir das fast Freudentränen in die Augen.


„It became our favorite film, and will forever be“

Das gesamte Projekt wurde übrigens nur mit einem iPhone gedreht und kommt dafür in echt guter Qualität daher. Die lange Arbeit an ihrem Film hat die Jungs aber nicht die Liebe zum Original gekostet. Laut eigener Aussage wird es für immer ihr Lieblings-Film bleiben:

As soon as we saw Toy Story 3, it became our favorite film, and will forever be. We’d always been [such] huge fans of Pixar and the Toy Story franchise that we eventually decided we wanted to pay tribute to the studio and film that we love so much.

Am Schwierigsten war es für die jungen Filmemacher dran zu bleiben und das Projekt auch wirklich abzuschließen. Bei 8 Jahren auch kein Wunder…

Nach der Fertigstellung des Films holten sich die beiden Jungs sogar noch die offizielle Genehmigung, diesen über die Socials teilen zu dürfen. Disney willigte ein und das Ergebnis steht jetzt allen zur Verfügung:

Kommentare